Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2018

immer wieder werde ich nach meinem Zackenmusterschal gefragt. So auch auf dem letzten Stricktreffen, also habe ich mich entschlossen es einmal aufzuschreiben.
Zackenmuster, verarbeitet in Schals gibt es ja sehr viele, aber oft mit viel Zählarbeit verbunden und das mag ich nicht. Ebenso bin ich kein Freund von X Maschenmarkierern in einem Strickstück, bei manchen geht es nicht anders aber bei einem schlichten Zackenmuster geht es auch ohne.
Ich liebe einfach entspanntes vor mich hinstricken ohne viel zählen zu müssen, also habe ich meine eigene Version ausgetüftelt und hier ist sie.
Das Endprodukt

Der Musterchart

Mein Probestrick

Ich bevorzuge eine glatte Randlösung, dabei wird die erste Masche jeder Reihe rechts verschränkt abgestrickt und die letzte mit dem Faden vorne einfach abgehoben.
Das ist aber auch individuell veränderbar, wer lieber Knötchenrand strickt oder eine andere Version, kein Problem.
Auch die Mustersätze lassen sich ganz einfach anpassen, wer mehr oder auch weniger Maschen vor und nach der Abnahmestelle stricken möchte, verändert einfach die Anzahl der Maschen.
Wer es lieber glatt statt kraus möchte auch kein Problem, es wird dann die Rückreihe einfach links gestrickt.

Ich habe für meine Version eine unifarbene Lace und ganz viele Lacereste verwendet. Aber auch jede andere Kombination ist möglich.

Für diejenigen unter Euch die nicht gerne nach Charts stricken hier einmal die ausgeschriebene Version des Mustersatzes:

Reihe 1: 2 Maschen rechts, 1 Umschlag, 6 Maschen rechts, 1 Masche abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken, abgehobenen Masche darüber ziehen, 6 Maschen rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen recht

Reihe 2: nur rechts

Jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim nacharbeiten

Update
english Version

Small chevron pattern

again and again I am asked for my chevron pattern scarf. So also at the last knitting meeting, so I decided to write it down once.
Chevron Pattern, processed in scarves, there are so many, but often associated with much counting work and I do not like that. Likewise I am not a friend of X stitch markers in a knit piece, with some it is not different but with a simple pattern it works also without.
I just love to chill out without having to count much, so I figured out my own version and here it is.
See Chart above
I prefer a smooth edge solution. The first stitch of each row is knitted on the right and the last with the thread in the front just lifted off.
But that is also individually changeable, who knits rather every row or another version, no problem.
Even the pattern sets can be easily adjusted. Who wants to knit more or less stitches before and after the sk2p point, simply changes the number of stitches.
If you prefer plain instead of garter stitch, no problem, then simply purl the back row.

I used lace in one color and a lot of waste lace for my version. But any other combination is possible.


If you need, a little help

Schau dir „How to knit into 2 yarn overs (yo)“ von Garnstudio Drops design auf Vimeo an
Das Video ist für dein Sehvergnügen erhältlich bei drops video

Wenn dir dieses Video gefällt, siehe zu, dass du es auch teilst!
Vimeo ist zum Bersten mit tollen Videos gefüllt. Mehr unter https://vimeo.com.

 

Update

Einige fragten mich ob es möglich sei das Muster auch anders zu stricken als mit zwei Umschlägen hintereinander. für Anfänger wäre das zu schwierig. Aber sicher das geht, schaut unten.

Some asked me, if it is possible to knit in other way then 2 yarnovers, because too difficult for beginners. Sure, take a look.

Update

als Pdf download

Advertisements

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: