Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘freie Anleitungen’ Category

hört sich kompliziert an, ist es aber nicht.

Nur das System ändert sich ein klein wenig.

Ihr strickt also wie bereits im Video gezeigt irgendein Bündchen und nehmt dann Farbe zwei und strickt 2 Nadeln ab.

Bis hier ändert sich nichts, aber jetzt übergeht ihr die nächste Nadel (Nummer 3) und legt Farbe drei an und strickt allerdings nur bis 3 Maschen vor dem nächsten Farbwechsel. Ab hier werden einfach jedesmal die 3 Maschen vor dem nächsten Farbwechsel nur abgehoben, damit es ein gleichmässiges Strickbild ohne zu feste oder lockere Maschen beim Farbwechsel gibt.

Aber Achtung! Bei drei Farben kann es schon ein ziemliches Wollknäuelgetüddel geben, daher am besten ab und an mal ausdrehen oder wie in der Originalanleitung beschrieben die Wollen in einem Behälter deponieren und mitdrehen.

Hier nochmal das ganze am Beispiel einer Socke mit 56 Maschen:

Farbe 2 werden 28 Maschen gestrickt, 14 Maschen auslassen, Farbe 3 anlegen 11 Maschen stricken, 3 Maschen abheben, Farbe 1 aufnehmen und stricken bis 3 Maschen vor dem nächsten Farbwechsel.

Viel Erfolg😁

Hier geht es zum Video

und hier zur Originalanleitung der Spiralsocke

Advertisements

Read Full Post »

Das Reste verstricken hat so viel Spaß gemacht, das gleich noch ein zweiter Schal folgen mußte.

Diesmal in Wellen, verbraucht habe ich einen Lace Ball brombeere und viele kleine Lace Reste.

Länge 2,16cm , Breite 26cm

Lang genug um zweimal um den Hals zu passen.

und hier die Anleitung, gleich in zwei Versionen, dicht gestrickt oder Lace, ganz wie man mag.

Der obere Teil ist Lace, der untere dicht gestrickt.

 

Hier als Pdf
Kleines Wellenmuster Download

Viel Spaß beim nacharbeiten.

 

 

 

Read Full Post »

Suzan Anders hat sich einmal die Mühe gemacht und ein Video gedreht um zu zeigen das auch der direkte Farbwechsel für geübte Stricker/innen keine Zauberei ist.

Wie heisst es so schön….viele Wege führen nach Rom…..und auch dies zeigt mal wieder wie vielfältig ein und dieselbe Anleitung gearbeitet werden kann.

Danke für die Mühe 😁
…und ja, auch dies ist Gumgum, die Ringel ringeln nicht anders

Read Full Post »

immer wieder werde ich nach meinem Zackenmusterschal gefragt. So auch auf dem letzten Stricktreffen, also habe ich mich entschlossen es einmal aufzuschreiben.
Zackenmuster, verarbeitet in Schals gibt es ja sehr viele, aber oft mit viel Zählarbeit verbunden und das mag ich nicht. Ebenso bin ich kein Freund von X Maschenmarkierern in einem Strickstück, bei manchen geht es nicht anders aber bei einem schlichten Zackenmuster geht es auch ohne.
Ich liebe einfach entspanntes vor mich hinstricken ohne viel zählen zu müssen, also habe ich meine eigene Version ausgetüftelt und hier ist sie.
Das Endprodukt

Der Musterchart

Mein Probestrick

Ich bevorzuge eine glatte Randlösung, dabei wird die erste Masche jeder Reihe rechts verschränkt abgestrickt und die letzte mit dem Faden vorne einfach abgehoben.
Das ist aber auch individuell veränderbar, wer lieber Knötchenrand strickt oder eine andere Version, kein Problem.
Auch die Mustersätze lassen sich ganz einfach anpassen, wer mehr oder auch weniger Maschen vor und nach der Abnahmestelle stricken möchte, verändert einfach die Anzahl der Maschen.
Wer es lieber glatt statt kraus möchte auch kein Problem, es wird dann die Rückreihe einfach links gestrickt.

Ich habe für meine Version eine unifarbene Lace und ganz viele Lacereste verwendet. Aber auch jede andere Kombination ist möglich.

Für diejenigen unter Euch die nicht gerne nach Charts stricken hier einmal die ausgeschriebene Version des Mustersatzes:

Reihe 1: 2 Maschen rechts, 1 Umschlag, 6 Maschen rechts, 1 Masche abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken, abgehobenen Masche darüber ziehen, 6 Maschen rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen recht

Reihe 2: nur rechts

Jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim nacharbeiten

Update
english Version

Small chevron pattern

again and again I am asked for my chevron pattern scarf. So also at the last knitting meeting, so I decided to write it down once.
Chevron Pattern, processed in scarves, there are so many, but often associated with much counting work and I do not like that. Likewise I am not a friend of X stitch markers in a knit piece, with some it is not different but with a simple pattern it works also without.
I just love to chill out without having to count much, so I figured out my own version and here it is.
See Chart above
I prefer a smooth edge solution. The first stitch of each row is knitted on the right and the last with the thread in the front just lifted off.
But that is also individually changeable, who knits rather every row or another version, no problem.
Even the pattern sets can be easily adjusted. Who wants to knit more or less stitches before and after the sk2p point, simply changes the number of stitches.
If you prefer plain instead of garter stitch, no problem, then simply purl the back row.

I used lace in one color and a lot of waste lace for my version. But any other combination is possible.


If you need, a little help

Schau dir „How to knit into 2 yarn overs (yo)“ von Garnstudio Drops design auf Vimeo an
Das Video ist für dein Sehvergnügen erhältlich bei drops video

Wenn dir dieses Video gefällt, siehe zu, dass du es auch teilst!
Vimeo ist zum Bersten mit tollen Videos gefüllt. Mehr unter https://vimeo.com.

 

Update

Einige fragten mich ob es möglich sei das Muster auch anders zu stricken als mit zwei Umschlägen hintereinander. für Anfänger wäre das zu schwierig. Aber sicher das geht, schaut unten.

Some asked me, if it is possible to knit in other way then 2 yarnovers, because too difficult for beginners. Sure, take a look.

Update

als Pdf download

Read Full Post »

braucht warmen Hals und Kopf.
Es war mal wieder Zeit für ein neues Winterset.
Gewerkelt aus dem Strang dänischer Angora-Merinowolle und einem Rest Merino in gleichem Farbton und gleicher Garnstärke entstand dieses Set.

Natürlich wieder reversibel, also beide Seiten gleich mit einem schlichten Muster. Die leichten Wellen entstehen automatisch durch die Musterwechsel.

Ich habe den Schal quer gestrickt, es lässt sich aber durchaus auch von unten nach oben stricken und erzeugt den gleichen Muster und Welleneffekt.

Wer mag darf natürlich gerne nachstricken. Viel Spaß.

Wintergrau Schal
Anschlag 270 Maschen quer gestrickt (oder alternativ 30 Maschen oder wer breiter möchte entsprechend mehr in 10er Schritten anschlagen.)
Gestrickt wird in Hin- und Rückreihen jeweils im Wechsel 10 Maschen rechts (ergibt kraus rechts)und über 10 Maschen 1verschränkt rechts, 1 Masche links (ergibt ein etwas rustikaleres Rippenbild)
Nach 20 Reihen die Musterblöcke einfach tauschen.

Bei meinem quergestrickten habe ich nach 60 Reihen mustergemäss abgekettet.

Wer von unten nach oben strickt einfach nach der gewünschten Länge abketten.

Wintergrau Mütze

Habe ich 10 Maschen angeschlagen und erstmal einen Minischal in gleichem Muster wie den Schal gestrickt bis die passende Kopfweite erreicht war.
Damit am Ende die Naht nicht so sichtbar wird habe ich mit krausrechts Rppen begonnen, allerdings nur 10 Reihen. Am Ende des Bandes wieder wenige krausrechts Rippen bis die passende Weite erreicht ist.
Insgesamt waren es 168 Reihen bei mir.
In dieser Form ist es aber sehr einfach erweiterbar bzw. auch kleiner möglich.
Band abketten und aus den Seitenmaschen 80 Maschen aufgenommen (kleiner oder grösser kann durch mehr oder weniger Maschen bei den krausrechtsrippen erreicht werden) Musterbedingt müsste sonst immer ein vielfaches von 20 Maschen erreicht werden, das wäre entweder viel zu gross oder zu klein. Durch die Reduzierung der Krausrippen um wenige Maschen bleibt das Musterbild problemlos erhalten.
Beispiel: 76 Maschen, Musterfolge 10,9,10,9,10,9,10,9

Nach der Maschenaufnahme zu Runde schliessen und jeweils
eine Runde 10 Maschen rechte, über 10 Maschen im wechsel 1re 1li stricken

und
Runde zwei 10 Maschen links, über 10 Maschen 1verschränkt rechts, 1Masche links stricken.

So bleibt der rustikale Effekt wie beim Schal gefertigt erhalten.

Diese beiden Runden 10 mal wiederholen (20 Runden erreicht)
Musterblöcke tauschen und zweitere 20 Runden im Muster, noch einmal Musterblöcke tauschen und weitere 20 Runden im Muster stricken.

Jetzt wechseln wir auf kraus rechts Runden, in jeder Runde werden 8 Maschen gleichmässig abgenommen. Durch die letzen verbliebenen einfach den Faden ziehen und im Inneren der Mütze vernähen.
Das Anfangsband einfach zusammennähen. Fertig.

Read Full Post »

Aus dem Dänemark Urlaub hatte ich ein schönes Hjerte Garn Baumwoll Seide in leuchtendem Pink mitgebracht.

Da ich keine Anleitung für passend fand, hab ich mal wieder drauflosgestrickt und heraus kam ein nettes Hängerchen.

Orientiert habe ich mich Größenmäßig an einem 98 iger Shirt.

 

Wer mag kann gerne meine Notizen nutzen um es nachzustricken. (K= rechte Maschen)

Kreuzanschlag 102

10 Reihen kraus rechts

K13, abketten 25 , k26, abketten 25, k13 , zur Runde schliessen

K1, 11 verdoppeln, 1k, anschlagen 20, k1, 24 verdoppeln, k1, anschlagen 20, k1, 11verdoppeln, 1k

Weiter in Runden k
20cm, dann aufteilen
für 8 Falten
jeweils für 1 Falte 1 Masche abketten
dann die abgeteilten Streifen glatt rechts 22Reihen, dann abketten.

 

mit Garn in Sockenwollstärke werden dann die entstandenen Faltenzwischenräume gefüllt

Maschen aufnehmen, aus jeder Randmasche 2 Maschen, bei der abgeketteten Masche nur 1 aufnehmen.
Insgesamt 45 Maschen auf der Nadel
In Hin- und Rückreihen kraus rechts stricken und die Falte füllen.
Erste Rückreihe rechts
alle weiteren Reihen die ersten beiden Maschen verschränkt rechts zusammenstricken, weiter rechts bis zu den mittleren drei, erste Masche abheben, 2 zusammen stricken, abgehobene drüberziehen

fortfahren bis alle Maschen aufgebraucht sind und nur 1 Masche übrig, aus dem entstandenen Rand dann Maschen aufnehmen und aus dem nächsten Streifen bis die nächste Falte erreicht ist.
Diese Maschen werden stillgelegt.

In dieser Art alle Falten auffüllen. Dann eine Runde komplett rechts, dabei in den Zwischenräumen Maschen aufnehmen. Dann abketten. Oberer Ausschnitt entweder mit Zierknopf, Blüte oder ähnlichem sichern. Fäden vernähen, fertig.

 

 

Read Full Post »

manchmal sollte man auch seinen PC aufräumen, fördert es doch lang vergessenes zu Tage.

So auch heute. Vor Jahren habe ich mal einen supersimplen schlichten Bolero entworfen. Eigentlich für die Strickmaschine aber auch genauso gut in handgestrickter Form machbar.

 

1797831787_7d3a1170d0_z

 

hier gibt es das Rezept zum download Bolero

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: