Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Tutorials’ Category

von einer lieben Strickerin erreichte mich die Frage, ob denn meine Gumgum Anleitung wie in meinem Video gezeigt, mit nur zwei Wollen eine „echte“ Gumgum Socke wäre?
Aber sicher doch!

Bei der Gumgum geht es doch nicht um die Anzahl der verwendeten Wollen, sondern um den Spiraleffekt. Eben das die Ringel endlos umeinander laufen ohne einen sichtbaren Übergang. Das kann mit zwei oder auch mehr Wollen ebenso erfolgen.
Vielleicht noch ein kleiner Tip am Rande.
Des öfteren erreichen mich Anfragen wie man das denn handhabt ,wenn es nicht nur zwei Wollen sind. Da würde das mit den „Nadelwechseln“ ja nicht so klappen.
Richtig, alternativ kann man auch vier oder fünf Maschen vor dem Fadenwechsel ungestrickt abheben, damit der Übergang nicht durch unterschiedliche Strickfestigkeit beeinflußt wird. Wichtig ist dabei nur, das am Ende auch gleichmäßig verteilt das Stricken der einzelnen Wollen beendet wird, damit es keine Absätze gibt.

Dann ringelt man weiter schön 🙂

Bina

 

 

Read Full Post »

auf dem letzten Ikea Stricktreff stellten wir fest:

Es gibt doch eine ganze Reihe solcher Anschläge.  Gedacht um entweder ein Strickstück unsichtbar zusammenzufügen oder nahtfrei in verschiedenen Richtungen zu stricken.

Der einfachste, für noch nicht so geübte Strickerinnen, ist der Anschlag aus der Luftmaschenkette. Davon kenne ich zwei Versionen:
entweder aus dem rückwärtigen Maschenglied hier gezeigt
oder hier bei alpi direkt aufgehäkelt.

Sehr schön auch der türkische Anschlag hier ein Video von Drops

Auch eine Möglichkeit Judy`s Magic Cast on oder auch englischer Anschlag genannt bei Knitty gezeigt.
Zwar sehr schön aber meiner Meinung nach ist es ein Nachteil, das man vorher den Faden abmessen muß, das ist mir gerade bei sehr vielen Maschen, die angeschlagen werden müssen, zu mühsam.

Auch möglich der italienische Anschlag mit Hilfsfaden hier ein Video

passend dazu auch der Anschlag von Ingrid Hiddessen.

Den finde ich einfach und super genial. Zumal dort die Maschen so eng aufgenommen werden das nicht einmal ein Hauch davon im Strickstück zusehen ist.

Wem das auch noch zu fummelig ist, kann dies auch ähnlich bewerkstelligen mit zwei Rundstricknadeln und wickelt schlichte „Achten“. So hat man direkt Maschen auf den Nadeln und kann ganz einfach los stricken.

 

Read Full Post »

eigentlich ausgedacht für Töchterchen, die sich als Strickanfängerin ziemlich schwer mit Patentmuster tat und so habe ich mal schnell mir etwas anderes ausgedacht.
actually devised for daughter who did quite hard to be a beginner knitting pattern with patent and so I quickly thought up by something else.

Gestrickt bisher mit Schachenmayr SMC Bravo Big und mit Prym Schewe Tanto.
Beide Garne Super Bulky (5-6 wpi)
Bei dem Schachenmayr reicht ein Knäuel 200g Lauflänge 119.8 m, das Tanto benötigt 3 Knäuel a 100g Lauflänge pro Knäuel 52 m, also gesamt verbraucht 156m.

Ein typischer One Day Schal, superschnell gestrickt.

A typical One-Day scarf, knitted super fast.

Angeschlagen werden 18 Maschen im Kreuzanschlag aber nicht nur mit doppelten Nadeln, sondern mit 4fach Nadeln, also erheblich weiter.

Cast On 18 but not only with double needles, but with 4x needles, it needs to be more wider.
Ist etwas unhandlich, wird ja aber nur für den Anfang benötigt.

It is a bit unwieldy, but you needs only to start with.

Grundmuster ist glatt rechts.

Basic pattern is stockinette stitch.

Reihe 1: Randmasche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts bis zum Ende. Auch vor der letzten Masche einen Umschlag stricken und die letzte Masche rechts abstricken.

Row 1: knit edge stitch, *yarn over, knit*  repeat everything within these ** until end. ( even yarn over before edge stitch, knit edge stitch)

Reihe 2: Erste Masche abheben, alle Maschen auch die Umschläge links stricken, letzte Masche auch links.

Row 2: Slip edge stitch, purl all stitches and yarn overs, purl edge stitch
Reihe 3: Erste Masche abheben, alle Maschen rechts auch die letzte Masche

Row 3: Slip egde stitch, knit all stitches even edge stitch

Reihe 2 und Reihe 3 im Wechsel stricken bis noch Garn für etwa drei Reihen übrig ist.

Alternate row 2 and row 3 until there is yarn for about three rows left.

vorletze Reihe: Erste Masche abheben, 1 Masche abheben Faden hinten führen, 1 Masche rechts bis zum Ende. Es sollte genau so enden, das die letzte Masche rechts gestrickt wird.

Penultimate row: Slip edge stitch, *slip next stitch with yarn in back, knit*

repeat everything within these ** until end, knit edge stitch

letzte Reihe: hier nehmen wir doppelte Nadeln bzw. eine Nadel in doppelter Stärke. Es wird gestrickt Randmasche und dritte Masche verschränkt rechts zusammen, die zweite Masche wird einfach fallengelassen.
Die so erhaltene Masche wieder mit übernächsten verschränkt rechts zusammenstricken, die Masche dazwischen fallen lassen. Das wird bis zum Ende wiederholt.

Last row: now take double needles , knit first and third stitch together through back loop, drop second stitch  repeat until end

Im Prinzip werden beim Abketten die ursprünglichen in der ersten Reihe aufgenommenen Umschläge fallen gelassen.

In principle, the original yarn overs in the first row will be dropped in the cast off row.

Das komplette Strickstück ist nicht besonders groß; hier ein Beispielfoto.

The complete knitted garment is not very big, here is a sample photo.

Das ist aber vollkommen richtig so, also bitte nicht wundern oder gar ribbeln.

But this is completely correct, so do not be surprised or even frog it.

Hier nochmal ein Blick auf die letzten Maschenreihen, die etwas gewöhnungsbedürftig aussehen, da ja dort die Maschen lose liegen. Die wollen wir jetzt komplett fallen lassen.

Here again a look at the last rows of stitches, that look a bit strange, since there the stitches are loose. They we want now drop completely  .

Da das Garn sehr dick ist muß man schon ein wenig Hand anlegen, bitte nicht ziehen, sondern Masche für Masche ribbeln. So sieht das dann aus:

Since the yarn is very thick one has to invest a little hand, please do not pull, but drop stitch by stitch. So this looks:

Der fertige Loop

The finished loop

reicht problemlos um ihn sich zweimal um den Hals zu loopen

extends easily to loop twice around the neck

Ich wünsche viel Spaß beim loopen und würde mich über Kommentare freuen 🙂

I hope you enjoy looping and would appreciate comments 🙂

Read Full Post »

sind manchmal in der Bezeichnung ungewöhnlich, deswegen aber lange noch nicht „alt“ oder unüblich.

Eine Stricktechnik ist die Zunahme aus dem Klang, noch in den Achtzigern in  Handarbeitsbüchern recht häufig verwendet und

so wirds gemacht:

Eigentlich kennen wir das doch alle als Zunahme aus dem Querfaden.

Read Full Post »

von Sockenhilfen gibt es ab sofort oben im Menü.
Das ganze ist natürlich Erweiterungsfähig und vorerst nur ein Anfang.

Read Full Post »

auf Wunsch habe ich heute einmal das Prinzip der Gumgum Socke  in einem Video festgehalten.

Die Original Anleitung ist mit fünf verschiedenen Resten gefertigt. Es ist aber genauso möglich einfach nur zwei oder eine andere Anzahl zu verwenden.

Erwartet bitte nicht zuviel, es ist das allererste Mal das ich ein Strickvideo erstellt habe.

Vielen Dank für die Hilfe an Jasmin :-), ohne die ich vermutlich eher meine Füße als die Hände gefilmt hätte.

Leider hatte ich nicht damit gerechnet das die „Nebengeräusche“ derart laut auf dem Video erscheinen. Eigentlich läuft nur unsere Poolpumpe, außerdem Vogelgezwitscher und etwas windig war es auch.
Aber soetwas stellt man leider dann hinterher am Pc fest. Aber ich denke auch das gezeigte spricht für sich und der Ton ist nicht unbedingt nötig.

Read Full Post »

Immer wieder für Strickanfänger eine brennende Frage.
Wieviel Faden benötige ich um x Maschen anzuschlagen, damit einerseits nicht zuviel für den Anschlag vorhanden ist oder gar zuwenig und man nach zig Maschen vielleicht am Anfang schon ribbeln zu muss weil es nicht reicht.

Eine ganz simple Faustregel die weiterhilft:

Ausrechnen nach folgenden Formeln:

Keine Angst das hört sich schlimmer an als es ist.

Stricknadelstärke              Multiplikator pro Masche                = CM/Fadenlänge

1 bis 2,5                                 x1                                                                = “

3 bis 5                                    x 1,5                                                            = “

5 oder stärker                        x 2                                                               = “

Damit nicht wegen eines zu kurzen Fadens neu begonnen werden muß, rechnen wir 20 cm hinzu.

Beispiel: für 56 Maschen bei Stricknadelstärke 3:
1,5 x 56 = 84 + 20 = 104 cm Fadenlänge

Das ganze ist für den Kreuzanschlag mit zwei Nadeln gedacht.

Viel Spaß beim testen.

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: