Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘gehäkelt’

rechtzeitig zu den ersten schönen Sonnenstrahlen konnte ich heute meinen derzeitigen „Beinwärmer“ fertigstellen.

Gehäkelt aus insgesamt 1740g

Ein schlichtes Stäbchen Muster, von einer alten Decke die meine Mutter mal gefertigt hat, einfach ausgezählt.

Advertisements

Read Full Post »

wünsche ich euch

Read Full Post »

ein paar Dinge sind wieder fertiggestellt. Mal wieder genäht,

ein paar neue Kissenhüllen, dank Cam Snaps oder schlicht Druckknöpfen eine schnelle Nachmittagsgesschichte.

Gestrickt

na klar wieder Socken

und Booties für zwei neue Erdenbürger

ein Paar wurde dem frischgebackenen Opa schon übergeben

und der zweite kleine Mann braucht noch ein Weilchen, aber für warme Füße und das Köpfchen ist schon gesorgt

für mich gab es dann noch eine weitere Brombeermütze. Die erste war mir doch ein wenig eng und da noch genug Wolle vorhanden ist gab es halt ein weiteres Exemplar. Die erste wandert in meine Spendenkiste und wird bestimmt einem bedürftigen Menschen im nächsten Winter eine kleine Freude bereiten.

und gehäkelt habe auch ich wieder, ein weiterer Drachenschal

mittlerweile macht das Häkeln auch wieder richtig Spaß und so ist neben Strickarbeiten jetzt auch einiges an Häkelprojekten im Körbchen und für Abwechslung ist gesorgt.

Heute gab es statt Kaffee mal einen Kakao aus einem schönen Seltmann Weiden Kännchen, zwar eine Kaffeekännchen, aber dem Kakao macht das nichts und er schmeckt wunder bar.

 

♥Bina

Read Full Post »

braucht jedes Kind und so habe ich, für mein Enkelchen, mich an das Häkelprojekt Lupo von lalylala herangetraut. Eine sehr schöne ausführliche und reich bebilderte Anleitung, die für mich als Gelegenheitshäklerin keine Wünsche offen ließ.

Verwendet habe ich Sockenwolle. Das Material ließ sich für mich nicht ganz so einfach verhäkeln. Für ein weiteres Schäfchen bevorzuge ich dann doch eher Baumwolle bzw. halt glatteres Material.

Das häkeln hat trotzdem viel Spaß gemacht und wird bestimmt kein Einzelstück bleiben.

Read Full Post »

Diesmal habe ich einen Hocker etwas verschönert. Irgendwie paßte er nicht mehr wirklich zu meinen Couchen, aber so bequem und vor allem der Stauraum im inneren einfach unverzichtbar….für Wollsammler ;-).

Also kurzerhand zur Häkelnadel gegriffen und ein Hockercover gehäkelt.

Das gefällt mir doch wieder wunderbar.
Verbraucht wurden 400g beige und 150g natur Polywolle, Maße oberes Viereck 60x60cm und jede Seite 42x60cm und in Häkelrekordzeit von 5 Tagen gefertigt.

 

♥Bina

Read Full Post »

sind manchmal eine regelrechte Herausforderung. So auch dieses Pärchen hier.

Weisses Filethäkelgarnvon meiner Oma, welches schon seit Jahren in meinem Vorrat wohnt und ein gewöhnungsbedürftiges Schalhäkelgarn von Susanne vom Bergedorfer Stricktreff.

Für diese Garne ein passendes Projekt finden, gar nicht so leicht. Darum sind die ersten beiden Ideen auch gleich wieder geribbelt worden. Aber ich liebe ja solche Herausforderungen und der dritte Versuch war dann auch ein Erfolg.

Ein großer Projektbeutel im „Shabby Chic Style“, teils umhäkelt, teils mit eingewebten Teilen.

Hübsch verziert mit einigen geschenkten Häkelblüten, Habseligkeiten aus meinen Sammelkästen für Knöpfe und Zubehör.

Trageriehmen mit geflochtener Verzierung.

und Platz für ein großes Strickprojekt.

Beim Ikea Stricktreff war das gute Stück noch nicht ganz fertig, trotzdem waren gleich diverse Damen die „Bedarf“ anmeldeten. Schade, das Garn ist bis auf einen knappen Meter verbraucht, aber eine Mitstrickerin brachte mich auf eine Idee, die vielleicht alsbald umgsetzt wird. Dazu muß ich mich jetzt erstmal schlau machen wie man reine Baumwolle Materialschonend färbt :-).
Derweil erfreue ich mich an meinem neuen STrickprojektbegleiter.

Read Full Post »

ist in den letzten Wochen entstanden. Einmal Wunsch-Kniestrümpfe für meine Mum, damit Sie den nächsten Winter gut übersteht. Mein Kniestrumpfmodel Jasmin hatte Mühe die Strümpfe oben zu behalten, sind sie doch passgenau gestrickt und nicht für so jugendlich zarte Waden.

Von strickiges 2010

Dann hatte ich immer noch eine zarte weiße Bluse, von der ich mich einfach nicht trennen konnte, obwohl wegen der Länge schon lange aus der Mode. Aber das gute Stück ist einfach aus richtigem Wohlfühlstoff und zum wegwerfen einfach zu schade. Also habe ich mal meine eingestaubten Häkelnadeln und einfache Baumwolle zum Filethäkeln hervorgekramt und losgelegt.

Von gehäkeltes

Gar nicht so einfach ein Foto von mir selbst zu erstellen, aber mit Hilfe eines Spiegels klappte es dann doch. Jetzt nur noch das Bügeleisen hervorgekramt, einmal dämpfen und die Bluse glätten und schon bin ich ausgehfein….oder?

Dann sind noch vier Frühstückssets aus Reststreifen entstanden.
Numero 1

Von genäht

Numero 2

Von genäht

Numero 3

Von genäht

Numero 4 wurde glattwech vor der Fotosession entführt, entspricht im großen und ganzen aber Numero 3, nur mit roten Streifen.

Weiterhin ist eingezogen: ein Wichtelpaket, dessen Inhalt aber leider noch verschlossen bleiben muß, da wir alle erst öffnen dürfen wenn das letzte Paket bei seinem Empfänger angekommen ist. Schleich, schleich…ich könnt ja glatt jetzt schon luschern, vor allem weil da Socken drin sind, die nur für mich allein gestrickt wurden.

Derweil tröste ich mich mit meinem neuesten Sockenstrickbuch, gerade rechtzeitig zum Wochenende eingetroffen 🙂

Von home

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: