Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘kraus rechts’

diesmal kraus rechts. Zu- und Abnahmen etwas verändert und so ist es schon noch mehr ein langgezogenes Dreieckstuch.

Wirklich ein Lieblingstuch, wieder aus Ferner Lace.

Advertisements

Read Full Post »

Laura

auch nur 100g kunterbunte Garne reichen für ein besonderes Tuch.
Ein kleiner Tribut an die Lieblingsserie meiner Mutter die den kleinen Wildfang Laura aus „Unsere kleine Farm“ besonders liebt.

Verwendet wurde Wolle-Kunterbunt-Sockenwolle mit Bambus und Seide 420m Lauflänge

Das Tuch hat eine schmale lange Form. Maße 23cm an der breitesten Stelle und 170cm Länge.

Besonders für Garne mit kurzen Farb – oder Streifenverläufen oder handgefärbte Garne geeignet, die kleinen eingearbeiteten Perlen sorgen für einen besonderen Glitzereffekt in der Randkante.

Mit wenig Aufwand, schlicht kraus rechts gestrickt.
Die deutsche Anleitung gibt es wieder in meinem Ravelry Shop für 3,00 €

Read Full Post »

nur kraus rechts gestrickt auch hier enthalten

Read Full Post »

am dritten Fernsehabend war der Rest recht schnell gestrickt.

Komplett verstrickt habe ich die Wolle allerdings nicht, da der Rest für eine einfache Einfassung mit festen Maschen gebraucht wurde.

Insgesamt verstrickt wurden 84 g Cottonsockenwolle und erstaunlich wie weit das dann doch reichte.

An der breitesten Stelle 28cm und Länge insgesamt 1,82 m. Das hätte ich nicht vermutet.

So hat man an drei Fernsehabenden einen kompletten Shawl bzw. ein Tuch völig entspannt gestrickt.

Das werde ich sicherlich noch ganz häufig nutzen, vor allem weil auch durch die Randgestaltung ganz viele verschiedene Tücher gestrickt werden könnten.

Denkbar einfach eine gestrickte Lacekante beispielsweise oder einfach 2re rli in Wellenform oder etwas aufwendiger eine Häkellacekante., da läßt sich noch reichlich wariieren.

Also hier noch einmal das Rezept für das erste Tuch:

gestrickt wird kraus rechts

3 Maschen anschlagen

Aus der Randmasche 2aus1, weiter Rechts, aus der Randmasche wieder 2aus1

Das wird einfach ständig wiederholt. Ein richtig entspannenden Fernsehstrickstück, nichts zählen, nicht wiegen, nicht mal wirklich denken, einfach nur stricken.

Erklärung:  2aus1 = ( 1 Maschen aus dem vorderen, eine Masche aus dem hinteren Maschenglied

Ergibt ein schönes krauses Tuch das von unten nach oben wächst, eben soweit die Wolle reicht.

Die zweite Farbe habe ich mit angesetzt, als noch ein gutes Stück der ersten vorhanden war.

Einfach eine Hin- und eine Rückreihe in der neuen und dann wieder eine Hin- und eine Rückreihe in der alten Farbe.  Fadenwechsel ganz schlicht durch hängenlassen und wieder aufnehmen beim Farbwechsel.  Ergibt zwar auf der Wechselseite kleinere längere Fadenstückchen, aber es folgt ja noch ein Rand. Dort kann das dann überdeckt werden.

Obere Kante einfach abketten und mit dem Restfaden einmal komplett um das Tuch feste Maschen als Einfassung häkeln.

Restfäden verstechen, fertig.

Ich freue mich, wenn diese Idee euch gefällt und vielleicht bald ganz viele sich auf den Weg machen und stricken soweit die Wolle reicht :-).

Also bitte weitersagen.

Auf Ravelry gibt es  die Anleitung übrigends als Free PDF download

Read Full Post »

am zweiten Fernsehstrickabend habe ich doch einiges geschafft.

Die zweite Farbe habe ich mit angesetzt, als noch ein gutes Stück der ersten vorhanden war.

Einfach eine Hin- und eine Rückreihe in der neuen und dann wieder eine Hin- und eine Rückreihe in der alten Farbe.  Fadenwechsel ganz schlicht durch hängenlassen und wieder aufnehmen beim Farbwechsel.  Ergibt zwar auf der Wechselseite kleinere längere Fadenstückchen, aber es soll ja auch noch ein Rand folgen. Dort kann das dann überdeckt werden.

Der Farbwechsel ist so sanfter, gefällt mir sehr gut.

 

Read Full Post »

irgendwie habe ich immer noch reichlich Wollreste in meinen Körben und die müssen ja irgendwie vernichtet werden.  Diesmal habe ich zwei Reste Baumwollsockenwolle gegriffen und Ringelsocken…nö nicht  schon wieder. Aber ein Halstuch wäre nicht schlecht. Bloß wie weit kommt man denn damit ?

Also habe ich einfach mal 3 Maschen angeschlagen und  drauf los gestrickt.

Aus der Randmasche 2aus1, weiter Rechts, aus der Randmasche wieder 2aus1

Das wird einfach ständig wiederholt. Ein richtig entspannenden Fernsehstrickstück, nichts zählen, nicht wiegen, nicht mal wirklich denken, einfach nur stricken.

Erklärung:  2aus1 = ( 1 Maschen aus dem vorderen, eine Masche aus dem hinteren Maschenglied

Ergibt ein schönes krauses Tuch das von unten nach oben wächst, eben soweit die Wolle reicht.

Dies war das Ergebnis eines Strick-Fernseh-Abends

Ich finde es schon ganz nett, mal sehen wie es weiter geht.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: