Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Mützen & Co’ Category

braucht warmen Hals und Kopf.
Es war mal wieder Zeit für ein neues Winterset.
Gewerkelt aus dem Strang dänischer Angora-Merinowolle und einem Rest Merino in gleichem Farbton und gleicher Garnstärke entstand dieses Set.

Natürlich wieder reversibel, also beide Seiten gleich mit einem schlichten Muster. Die leichten Wellen entstehen automatisch durch die Musterwechsel.

Ich habe den Schal quer gestrickt, es lässt sich aber durchaus auch von unten nach oben stricken und erzeugt den gleichen Muster und Welleneffekt.

Wer mag darf natürlich gerne nachstricken. Viel Spaß.

Wintergrau Schal
Anschlag 270 Maschen quer gestrickt (oder alternativ 30 Maschen oder wer breiter möchte entsprechend mehr in 10er Schritten anschlagen.)
Gestrickt wird in Hin- und Rückreihen jeweils im Wechsel 10 Maschen rechts (ergibt kraus rechts)und über 10 Maschen 1verschränkt rechts, 1 Masche links (ergibt ein etwas rustikaleres Rippenbild)
Nach 20 Reihen die Musterblöcke einfach tauschen.

Bei meinem quergestrickten habe ich nach 60 Reihen mustergemäss abgekettet.

Wer von unten nach oben strickt einfach nach der gewünschten Länge abketten.

Wintergrau Mütze

Habe ich 10 Maschen angeschlagen und erstmal einen Minischal in gleichem Muster wie den Schal gestrickt bis die passende Kopfweite erreicht war.
Damit am Ende die Naht nicht so sichtbar wird habe ich mit krausrechts Rppen begonnen, allerdings nur 10 Reihen. Am Ende des Bandes wieder wenige krausrechts Rippen bis die passende Weite erreicht ist.
Insgesamt waren es 168 Reihen bei mir.
In dieser Form ist es aber sehr einfach erweiterbar bzw. auch kleiner möglich.
Band abketten und aus den Seitenmaschen 80 Maschen aufgenommen (kleiner oder grösser kann durch mehr oder weniger Maschen bei den krausrechtsrippen erreicht werden) Musterbedingt müsste sonst immer ein vielfaches von 20 Maschen erreicht werden, das wäre entweder viel zu gross oder zu klein. Durch die Reduzierung der Krausrippen um wenige Maschen bleibt das Musterbild problemlos erhalten.
Beispiel: 76 Maschen, Musterfolge 10,9,10,9,10,9,10,9

Nach der Maschenaufnahme zu Runde schliessen und jeweils
eine Runde 10 Maschen rechte, über 10 Maschen im wechsel 1re 1li stricken

und
Runde zwei 10 Maschen links, über 10 Maschen 1verschränkt rechts, 1Masche links stricken.

So bleibt der rustikale Effekt wie beim Schal gefertigt erhalten.

Diese beiden Runden 10 mal wiederholen (20 Runden erreicht)
Musterblöcke tauschen und zweitere 20 Runden im Muster, noch einmal Musterblöcke tauschen und weitere 20 Runden im Muster stricken.

Jetzt wechseln wir auf kraus rechts Runden, in jeder Runde werden 8 Maschen gleichmässig abgenommen. Durch die letzen verbliebenen einfach den Faden ziehen und im Inneren der Mütze vernähen.
Das Anfangsband einfach zusammennähen. Fertig.

Advertisements

Read Full Post »

am Jahresanfang, dafür habe ich einige wärmende Dinge fertiggestellt: eine schlichte Brombeermütze

passend zur Brombeerraupe


gestrickt nach der Grundidee von Alpis Pfeilraupe.

Ein schönes Set passend zur neuen Winterjacke.

Außerdem habe ich mir heute schon mein Sonntagsporzellan herausgesucht, irgendwie paßt das sogar sehr schön zum neuen Winterset.

Diesmal von Triptis in einer ungewöhnlichen Farbgebung, wie ich finde.

Es wird Zeit mal ein paar Flohmärkte zu besuchen, nur leider sind die in der kalten Jahreszeit etwas rar gesäht,so langsam leide ich schon unter Entzugserscheinungen. Selbst wenn ich nicht jedes mal etwas wieder mit nach Hause bringe, aber das stöbern und flanieren im Sonnenschein fehlt irgendwie. Ersatzweise habe ich mir jetzt eine Tageslichtlampe gegönnt, in der Hoffnung das mir das gut tut. Vorerst muß ich mich an dieses grelle Licht erstmal gewöhnen, aber inzwischen ist es zum festen Ritual beim morgendlichen Frühstück geworden.

♥Bina

Read Full Post »

zufällig auf das Foto gelangt und verschönert das Vorratsstrickwerk

Es ist zwar noch ein Weilchen hin bis das Set passen wird, aber eine wunderschöne Art Reste zu verarbeiten.

Fürs Mini gab es dann auch ein Minimädchenset, das mußte jetzt einfach sein 🙂

Das Mützchen paßt perfekt und wurde auch schon Spazieren getragen.

Auch für mich ein neues Mützchen und die Restschönheiten unserer Löwenmäulchen

Für meine Mittlere gleich zwei neue Exemplare einer wunschgemäß gestrickten Anfängermütze in flachgestrickter Form.

Read Full Post »

vom heutigen Stricktreff nahm ich ein Häkelmützenset mit nach Hause.

Normalerweise stricke ich ja lieber, aber dieses Set ist wirklich eine „Ruckzuck“ Angelegenheit und hat mal gerade 2 Stunden gebraucht. Töchterchen ist nun um eine kuschelige Mütze reicher.

Außerdem reiche ich noch einmal ein schönerere Foto des letzten Stricktuches nach, auf dem bunten Untergrund war das ja schwierig zu sehen. So ist es besser 🙂

Read Full Post »

nicht nur bei Socken beliebt.
Auch für „halbe“ Mützen super brauchbar, gerade wenn man weder den zu Bestrickenden noch dessen Kopf kennt. Gewünscht wurde eine Mütze die oberhalb der Ohren endet und die Glatze bedeckt, lediglich der Kopfumfang war bekannt. Daraufhin entwickelte ich dieses schlichte Teil

<

und die Mütze kam so gut an, das auch gleich noch der Taxifahrer des Emfpängers eine orderte. Also gleich noch einmal das ganze.

Da wir schon beim Rollrand waren auch gleich noch einmal Rollrandsocken aus einem Zauberball gestrickt

Read Full Post »

wird erwartet. Im Mai soll es das Licht er Welt erblicken, ein kleines Mädchen diesmal und dafür wurde es dann ein beeriges Mini Set

Read Full Post »

Auf dem Bergedorfer Stricktreff entstand dieses Mini Set für einen neuen Erdenbürger als kleiner Willkommensgruß. Gestrickt aus Lana Grossa Qui (Aran Stärke 10 ply (8 wpi).

Einmal nach dem Rezept der Quick Mini Booties

und das kleine Quick Minimützchen habe ich folgendermaßen gestrickt.

80 Maschen anschlagen zur Runde schließen und ca 12cm glatt rechts stricken, dann folgen Abnahmen
1 Runde jede 4. und 5. Masche rechts zusammenstricken, 1 Runde rechts
1 Runde jede 3. und 4. Masche rechts zusammenstricken, 1 Runde rechts
1 Runde jede 2. und 3. Masche rechts zusammenstricken, 1 Runde rechts
ab hier laufend wiederholen *1 Runde die Maschenzahl halbieren und immer 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Runde rechts‘ bis drei Maschen übrig sind,
(die letzten vier Runden wurden mit einer Kontrastfarbe gestrickt, es kann aber auch die Originalfarbe beibehalten werden)
über die drei Maschen noch etwa 2 cm als I-Cord weiterstricken, zuletzt Faden durch alle drei Maschen ziehen und vernähen.

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: