Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Anleitungen’ Category

braucht warmen Hals und Kopf.
Es war mal wieder Zeit für ein neues Winterset.
Gewerkelt aus dem Strang dänischer Angora-Merinowolle und einem Rest Merino in gleichem Farbton und gleicher Garnstärke entstand dieses Set.

Natürlich wieder reversibel, also beide Seiten gleich mit einem schlichten Muster. Die leichten Wellen entstehen automatisch durch die Musterwechsel.

Ich habe den Schal quer gestrickt, es lässt sich aber durchaus auch von unten nach oben stricken und erzeugt den gleichen Muster und Welleneffekt.

Wer mag darf natürlich gerne nachstricken. Viel Spaß.

Wintergrau Schal
Anschlag 270 Maschen quer gestrickt (oder alternativ 30 Maschen oder wer breiter möchte entsprechend mehr in 10er Schritten anschlagen.)
Gestrickt wird in Hin- und Rückreihen jeweils im Wechsel 10 Maschen rechts (ergibt kraus rechts)und über 10 Maschen 1verschränkt rechts, 1 Masche links (ergibt ein etwas rustikaleres Rippenbild)
Nach 20 Reihen die Musterblöcke einfach tauschen.

Bei meinem quergestrickten habe ich nach 60 Reihen mustergemäss abgekettet.

Wer von unten nach oben strickt einfach nach der gewünschten Länge abketten.

Wintergrau Mütze

Habe ich 10 Maschen angeschlagen und erstmal einen Minischal in gleichem Muster wie den Schal gestrickt bis die passende Kopfweite erreicht war.
Damit am Ende die Naht nicht so sichtbar wird habe ich mit krausrechts Rppen begonnen, allerdings nur 10 Reihen. Am Ende des Bandes wieder wenige krausrechts Rippen bis die passende Weite erreicht ist.
Insgesamt waren es 168 Reihen bei mir.
In dieser Form ist es aber sehr einfach erweiterbar bzw. auch kleiner möglich.
Band abketten und aus den Seitenmaschen 80 Maschen aufgenommen (kleiner oder grösser kann durch mehr oder weniger Maschen bei den krausrechtsrippen erreicht werden) Musterbedingt müsste sonst immer ein vielfaches von 20 Maschen erreicht werden, das wäre entweder viel zu gross oder zu klein. Durch die Reduzierung der Krausrippen um wenige Maschen bleibt das Musterbild problemlos erhalten.
Beispiel: 76 Maschen, Musterfolge 10,9,10,9,10,9,10,9

Nach der Maschenaufnahme zu Runde schliessen und jeweils
eine Runde 10 Maschen rechte, über 10 Maschen im wechsel 1re 1li stricken

und
Runde zwei 10 Maschen links, über 10 Maschen 1verschränkt rechts, 1Masche links stricken.

So bleibt der rustikale Effekt wie beim Schal gefertigt erhalten.

Diese beiden Runden 10 mal wiederholen (20 Runden erreicht)
Musterblöcke tauschen und zweitere 20 Runden im Muster, noch einmal Musterblöcke tauschen und weitere 20 Runden im Muster stricken.

Jetzt wechseln wir auf kraus rechts Runden, in jeder Runde werden 8 Maschen gleichmässig abgenommen. Durch die letzen verbliebenen einfach den Faden ziehen und im Inneren der Mütze vernähen.
Das Anfangsband einfach zusammennähen. Fertig.

Advertisements

Read Full Post »

Aus dem Dänemark Urlaub hatte ich ein schönes Hjerte Garn Baumwoll Seide in leuchtendem Pink mitgebracht.

Da ich keine Anleitung für passend fand, hab ich mal wieder drauflosgestrickt und heraus kam ein nettes Hängerchen.

Orientiert habe ich mich Größenmäßig an einem 98 iger Shirt.

 

Wer mag kann gerne meine Notizen nutzen um es nachzustricken. (K= rechte Maschen)

Kreuzanschlag 102

10 Reihen kraus rechts

K13, abketten 25 , k26, abketten 25, k13 , zur Runde schliessen

K1, 11 verdoppeln, 1k, anschlagen 20, k1, 24 verdoppeln, k1, anschlagen 20, k1, 11verdoppeln, 1k

Weiter in Runden k
20cm, dann aufteilen
für 8 Falten
jeweils für 1 Falte 1 Masche abketten
dann die abgeteilten Streifen glatt rechts 22Reihen, dann abketten.

 

mit Garn in Sockenwollstärke werden dann die entstandenen Faltenzwischenräume gefüllt

Maschen aufnehmen, aus jeder Randmasche 2 Maschen, bei der abgeketteten Masche nur 1 aufnehmen.
Insgesamt 45 Maschen auf der Nadel
In Hin- und Rückreihen kraus rechts stricken und die Falte füllen.
Erste Rückreihe rechts
alle weiteren Reihen die ersten beiden Maschen verschränkt rechts zusammenstricken, weiter rechts bis zu den mittleren drei, erste Masche abheben, 2 zusammen stricken, abgehobene drüberziehen

fortfahren bis alle Maschen aufgebraucht sind und nur 1 Masche übrig, aus dem entstandenen Rand dann Maschen aufnehmen und aus dem nächsten Streifen bis die nächste Falte erreicht ist.
Diese Maschen werden stillgelegt.

In dieser Art alle Falten auffüllen. Dann eine Runde komplett rechts, dabei in den Zwischenräumen Maschen aufnehmen. Dann abketten. Oberer Ausschnitt entweder mit Zierknopf, Blüte oder ähnlichem sichern. Fäden vernähen, fertig.

 

 

Read Full Post »

manchmal finden sich tolle Muster in anderen Sprachen, nur mit der Übersetzung hapert es.

Englisch ist ja schon fast wie zweite Muttersprache, zumindest stricktechnisch bei mir. Ich merke mir viele Dinge in english, einfach weil es so schön kurz ist und schreibe es auch ebenso auf. Manchmal ein krauser Mix aus deutsch,englisch aber ich weiß was ich stricken muß 🙂

Aber auch für andere Sprachen findet sich bei Drops ein tolle Auswahl, mit der man super arbeiten kann. Hier z.B. finnisch und natürlich viele andere.

Read Full Post »

von einer lieben Strickerin erreichte mich die Frage, ob denn meine Gumgum Anleitung wie in meinem Video gezeigt, mit nur zwei Wollen eine „echte“ Gumgum Socke wäre?
Aber sicher doch!

Bei der Gumgum geht es doch nicht um die Anzahl der verwendeten Wollen, sondern um den Spiraleffekt. Eben das die Ringel endlos umeinander laufen ohne einen sichtbaren Übergang. Das kann mit zwei oder auch mehr Wollen ebenso erfolgen.
Vielleicht noch ein kleiner Tip am Rande.
Des öfteren erreichen mich Anfragen wie man das denn handhabt ,wenn es nicht nur zwei Wollen sind. Da würde das mit den „Nadelwechseln“ ja nicht so klappen.
Richtig, alternativ kann man auch vier oder fünf Maschen vor dem Fadenwechsel ungestrickt abheben, damit der Übergang nicht durch unterschiedliche Strickfestigkeit beeinflußt wird. Wichtig ist dabei nur, das am Ende auch gleichmäßig verteilt das Stricken der einzelnen Wollen beendet wird, damit es keine Absätze gibt.

Dann ringelt man weiter schön 🙂

Bina

 

 

Read Full Post »

den ganzen Sommer über tüftel ich schon an einer neuen Anleitung.
Gearbeitet wie ein Paar Engelsflügel. Entweder als wärmendes Schultertuch oder halsumschlungen als dekorativer Schal.
Von beiden Seiten gleich, also keine rechte oder linke Seite. Einfach umlegen, ohne darauf achten zu müssen das es auch richtig herum liegt, damit es chic aussieht. Ganz so wie ich es mag.

Zwei Versionen wird es geben.

Einmal ganz schlicht als Schalvariante

aus einem 100g Knäuel Alize diva Batik mit einer Lauflänge von 349m

sind es doch ansehnliche 2,05 Meter geworden

und hier aus dem zweiten Knäuel

Variante zwei:
Etwas aufwendiger mit einem tunesischen Farbstreifen und einer Abschlußzackenkante.
Aus 150g Wollmeise und 20g 4-fach Wolle für den tunesischen Farbstreifen. Sind es 1,95 Meter geworden

eine weitere Version aus 100g Atelier Zauberelfe Allround mit 383m Lauflänge und 20g eines bunten Sockenwollgarnes sowie 35g eines violetten Sockenwollgarnes.

Hier noch ohne Farbkante kann man wunderbar die Flügelform erkennen. Sie ergibt sich allein aus der Strickweise, den entsprechenden Zu-/Abnahmen.
Wunderbar auch geeignet um für den Farbstreifen und die Zackenkante passende Restwolle zu verarbeiten.

Die Anleitung findet ihr im Shop oder auf Ravelry.

 

Read Full Post »

ursprünglich war es ein Tuch, aber durchaus auch als Schal machbar

Diese Version ist aus Dornröschen Meripur mit nur 366m Lauflänge

Die Anleitung ist fast fertig gestellt und wer probestricken möchte hinterläßt einfach einen Kommentar mit mailadresse.

(die mailadresse wird selbstverständlich nicht veröffentlich und ist nur für mich einsehbar)

Read Full Post »

auf dem letzten Ikea Stricktreff stellten wir fest:

Es gibt doch eine ganze Reihe solcher Anschläge.  Gedacht um entweder ein Strickstück unsichtbar zusammenzufügen oder nahtfrei in verschiedenen Richtungen zu stricken.

Der einfachste, für noch nicht so geübte Strickerinnen, ist der Anschlag aus der Luftmaschenkette. Davon kenne ich zwei Versionen:
entweder aus dem rückwärtigen Maschenglied hier gezeigt
oder hier bei alpi direkt aufgehäkelt.

Sehr schön auch der türkische Anschlag hier ein Video von Drops

Auch eine Möglichkeit Judy`s Magic Cast on oder auch englischer Anschlag genannt bei Knitty gezeigt.
Zwar sehr schön aber meiner Meinung nach ist es ein Nachteil, das man vorher den Faden abmessen muß, das ist mir gerade bei sehr vielen Maschen, die angeschlagen werden müssen, zu mühsam.

Auch möglich der italienische Anschlag mit Hilfsfaden hier ein Video

passend dazu auch der Anschlag von Ingrid Hiddessen.

Den finde ich einfach und super genial. Zumal dort die Maschen so eng aufgenommen werden das nicht einmal ein Hauch davon im Strickstück zusehen ist.

Wem das auch noch zu fummelig ist, kann dies auch ähnlich bewerkstelligen mit zwei Rundstricknadeln und wickelt schlichte „Achten“. So hat man direkt Maschen auf den Nadeln und kann ganz einfach los stricken.

 

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: