Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Anleitungen’ Category

manchmal finden sich tolle Muster in anderen Sprachen, nur mit der Übersetzung hapert es.

Englisch ist ja schon fast wie zweite Muttersprache, zumindest stricktechnisch bei mir. Ich merke mir viele Dinge in english, einfach weil es so schön kurz ist und schreibe es auch ebenso auf. Manchmal ein krauser Mix aus deutsch,englisch aber ich weiß was ich stricken muß 🙂

Aber auch für andere Sprachen findet sich bei Drops ein tolle Auswahl, mit der man super arbeiten kann. Hier z.B. finnisch und natürlich viele andere.

Read Full Post »

von einer lieben Strickerin erreichte mich die Frage, ob denn meine Gumgum Anleitung wie in meinem Video gezeigt, mit nur zwei Wollen eine „echte“ Gumgum Socke wäre?
Aber sicher doch!

Bei der Gumgum geht es doch nicht um die Anzahl der verwendeten Wollen, sondern um den Spiraleffekt. Eben das die Ringel endlos umeinander laufen ohne einen sichtbaren Übergang. Das kann mit zwei oder auch mehr Wollen ebenso erfolgen.
Vielleicht noch ein kleiner Tip am Rande.
Des öfteren erreichen mich Anfragen wie man das denn handhabt ,wenn es nicht nur zwei Wollen sind. Da würde das mit den „Nadelwechseln“ ja nicht so klappen.
Richtig, alternativ kann man auch vier oder fünf Maschen vor dem Fadenwechsel ungestrickt abheben, damit der Übergang nicht durch unterschiedliche Strickfestigkeit beeinflußt wird. Wichtig ist dabei nur, das am Ende auch gleichmäßig verteilt das Stricken der einzelnen Wollen beendet wird, damit es keine Absätze gibt.

Dann ringelt man weiter schön 🙂

Bina

 

 

Read Full Post »

den ganzen Sommer über tüftel ich schon an einer neuen Anleitung.
Gearbeitet wie ein Paar Engelsflügel. Entweder als wärmendes Schultertuch oder halsumschlungen als dekorativer Schal.
Von beiden Seiten gleich, also keine rechte oder linke Seite. Einfach umlegen, ohne darauf achten zu müssen das es auch richtig herum liegt, damit es chic aussieht. Ganz so wie ich es mag.

Zwei Versionen wird es geben.

Einmal ganz schlicht als Schalvariante

aus einem 100g Knäuel Alize diva Batik mit einer Lauflänge von 349m

sind es doch ansehnliche 2,05 Meter geworden

und hier aus dem zweiten Knäuel

Variante zwei:
Etwas aufwendiger mit einem tunesischen Farbstreifen und einer Abschlußzackenkante.
Aus 150g Wollmeise und 20g 4-fach Wolle für den tunesischen Farbstreifen. Sind es 1,95 Meter geworden

eine weitere Version aus 100g Atelier Zauberelfe Allround mit 383m Lauflänge und 20g eines bunten Sockenwollgarnes sowie 35g eines violetten Sockenwollgarnes.

Hier noch ohne Farbkante kann man wunderbar die Flügelform erkennen. Sie ergibt sich allein aus der Strickweise, den entsprechenden Zu-/Abnahmen.
Wunderbar auch geeignet um für den Farbstreifen und die Zackenkante passende Restwolle zu verarbeiten.

Die Anleitung findet ihr im Shop oder auf Ravelry.

 

Read Full Post »

ursprünglich war es ein Tuch, aber durchaus auch als Schal machbar

Diese Version ist aus Dornröschen Meripur mit nur 366m Lauflänge

Die Anleitung ist fast fertig gestellt und wer probestricken möchte hinterläßt einfach einen Kommentar mit mailadresse.

(die mailadresse wird selbstverständlich nicht veröffentlich und ist nur für mich einsehbar)

Read Full Post »

auf dem letzten Ikea Stricktreff stellten wir fest:

Es gibt doch eine ganze Reihe solcher Anschläge.  Gedacht um entweder ein Strickstück unsichtbar zusammenzufügen oder nahtfrei in verschiedenen Richtungen zu stricken.

Der einfachste, für noch nicht so geübte Strickerinnen, ist der Anschlag aus der Luftmaschenkette. Davon kenne ich zwei Versionen:
entweder aus dem rückwärtigen Maschenglied hier gezeigt
oder hier bei alpi direkt aufgehäkelt.

Sehr schön auch der türkische Anschlag hier ein Video von Drops

Auch eine Möglichkeit Judy`s Magic Cast on oder auch englischer Anschlag genannt bei Knitty gezeigt.
Zwar sehr schön aber meiner Meinung nach ist es ein Nachteil, das man vorher den Faden abmessen muß, das ist mir gerade bei sehr vielen Maschen, die angeschlagen werden müssen, zu mühsam.

Auch möglich der italienische Anschlag mit Hilfsfaden hier ein Video

passend dazu auch der Anschlag von Ingrid Hiddessen.

Den finde ich einfach und super genial. Zumal dort die Maschen so eng aufgenommen werden das nicht einmal ein Hauch davon im Strickstück zusehen ist.

Wem das auch noch zu fummelig ist, kann dies auch ähnlich bewerkstelligen mit zwei Rundstricknadeln und wickelt schlichte „Achten“. So hat man direkt Maschen auf den Nadeln und kann ganz einfach los stricken.

 

Read Full Post »

manchmal sollte man auch seinen PC aufräumen, fördert es doch lang vergessenes zu Tage.

So auch heute. Vor Jahren habe ich mal einen supersimplen schlichten Bolero entworfen. Eigentlich für die Strickmaschine aber auch genauso gut in handgestrickter Form machbar.

 

1797831787_7d3a1170d0_z

 

hier gibt es das Rezept zum download Bolero

Read Full Post »

Auf dem Bergedorfer Stricktreff entstand dieses Mini Set für einen neuen Erdenbürger als kleiner Willkommensgruß. Gestrickt aus Lana Grossa Qui (Aran Stärke 10 ply (8 wpi).

Einmal nach dem Rezept der Quick Mini Booties

und das kleine Quick Minimützchen habe ich folgendermaßen gestrickt.

80 Maschen anschlagen zur Runde schließen und ca 12cm glatt rechts stricken, dann folgen Abnahmen
1 Runde jede 4. und 5. Masche rechts zusammenstricken, 1 Runde rechts
1 Runde jede 3. und 4. Masche rechts zusammenstricken, 1 Runde rechts
1 Runde jede 2. und 3. Masche rechts zusammenstricken, 1 Runde rechts
ab hier laufend wiederholen *1 Runde die Maschenzahl halbieren und immer 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Runde rechts‘ bis drei Maschen übrig sind,
(die letzten vier Runden wurden mit einer Kontrastfarbe gestrickt, es kann aber auch die Originalfarbe beibehalten werden)
über die drei Maschen noch etwa 2 cm als I-Cord weiterstricken, zuletzt Faden durch alle drei Maschen ziehen und vernähen.

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: